App

Kreis Coesfeld blüht auf - Vielfalt am Wegesrand


Wegrand, Foto:Anja Eirich.
Wegrand, Foto:Anja Eirich.

In NRW ist eine Vielzahl der Tier- und Pflanzenarten in ihrem Bestand gefährdet. Auch, weil es kaum noch ungenutzte Wegränder gibt und viele Arten unter den veränderten Bedingungen keinen Lebensraum mehr finden.

Die Initiative „Kreis Coesfeld blüht auf – Vielfalt am Wegesrand“ ist auf der Suche nach artenreichen Wegrändern und seltenen Pflanzen. „Gute“ Wegränder mit heimischen Arten sollen durch richtige Pflege gefördert und auch für die Weiterentwicklung artenarmer Raine andernorts genutzt werden. Ziel ist es, die genetische Vielfalt der heimischen Flora zu erhalten und zu fördern. Außerdem können ökologisch wertvolle Flächen durch vielfältige Wegränder miteinander vernetzt und der Austausch zwischen lokalen Kleinpopulationen angeregt werden. Auch für die Fauna sind sie wertvolle Nahrungs-, Rückzugs-, Fortpflanzungs- und Überwinterungsmöglichkeit zugleich und dienen als grüne Korridore zwischen verschiedenen Biotopen.

Mit ehrenamtlicher Hilfe konnten bereits große Teile des Kreises kartiert werden. Aufgrund der Entdeckung der artenreichen Wegränder konnte die Aufwertung erster Säume ermöglicht werden. Dafür favorisiert das Naturschutzzentrum die sogenannte Mahdgutübertragung sowie den Einsatz des Wiesefix.

 

Neues Projekt zur Rettung naturnaher Wegränder gestartet!

Das LEADER- Projekt „Schaffung naturnaher Wegeränder in der Region Baumberge“ startete im Januar 2021. Mehr dazu hier.

 

Ihre Anfrage im Naturschutzzentrum

Da das Interesse zur Anlage insektenfreundlicher Grünstreifen, von Ackerrändern oder privater Gärten immer größer geworden ist, haben wir einen Leitfaden für die Anfrage bei uns im Naturschutzzentrum entwickelt und hoffen, Ihnen damit bereits helfen zu können.

Faktencheck - Anfrage

Bitte sehen Sie von Anrufen zu Fragen im privaten Garten ab und nutzen die eingearbeiteten Dokumente oder Weiterleitungen hier.

Viele Ihrer Fragen können die unten eingearbeiteten Infomaterialen sicherlich beantworten. Schauen Sie sich auch unbedingt unsere Zusammenstellung von Stauden für den heimischen Garten an, dort finden Sie Anregungen für die insektenfreundliche Anpflanzung.  Artenvielfalt im Garten - Empfehlungen NZ 2020

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen und Matial zum Download ist auf den folgenden Seiten zusammengefasst:

 

M E T H O D E 

I N F O M A T E R I A L  zur Wegrandpflege und Insektenfreundlicher Pflanzen

Unsere Meinung zu  S A M E N T Ü T C H E N

Das neue  P R O J E K T  in den Baumbergen

A K T U E L L E S   zur Initiative

 

Ehrenamtliche Unterstützung

 

Einweiseung der ehrenamtlichen Helfer, Foto: Anja Eirich.Da die Initiative von der ehrenamlichen Unterstützung lebt, freuen wir uns über Freiwillige, die Spaß an der Wegrandkartierung im Kreis Coesfeld haben. Auch Paten, die an einem Abschnitt die richtige Pflege der Wegränder übernehmen, helfen uns bei der Etablierung von "Vielfalt am Wegesrand". Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

 

 

Kontakt im Naturschutzzentrum

Corinna Pilch

M. Sc. Landschaftsökologin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin| Schwerpunkt Wegrand

Tel: 02502-90 143 84 | Mo. bis Fr., 09.00 - 16:00 Uhr

» corinna.pilch(at)naturschutzzentrum-coesfeld.de