App

Grüne Mitte


Artenschutzhaus in der Grünen Mitte, Foto: Michael Cords.
Artenschutzhaus in der Grünen Mitte, Foto: Michael Cords.

Mitten im Indurstriepark Nord.Westfalen wurde auf einem ehemaligen Kasernengelände aus Abbruchmaterial eine Dünenlandschaft modelliert und mit Sand aus der unmittelbaren Umgebung abgedeck. In der sogenannten "Grünen Mitte" entstehen Heide- und Trockerasenbiotope, die mittlerweile Lebensraum vieler Arten geworden sind. Bentheimer Landschafe sorgen mit Unterstützung von drei Bürgerarbeitern für die Pflege der neu entstehenden Biotope.

Einzigartig ist das "Animals Inn" auf dem Gelände. Als unmgebautes Kasernengebäude ist es heute Wohnung für u.a. Schafe, Fledermäuse, Insekten und Vögel mitten im Industriepark. Weitere Informationen sind in dem PDf-Dokument Grüne Mitte - Artenschutz mitten im Industriegebiet zusammengefasst.

 

 

Ein Kooperationsprojekt

Gemeinsam haben die Stadt Coesfeld, die Stadtentwicklungsgesellschaft mbH, der Verein Interkulturelle Begegnungsprojekte und das Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld e.V. das Ausnahmeprojekt umgesetzt und sorgen für die Entwicklung des Geländes.

 

Kontakt

Thomas Zimmermann

Dipl.-Agraringenieur

Geschäftsführer | Wissenschaftlicher Leiter

Tel: 02502- 90 143 80 | Mo.-Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

» thomas.zimmermann(at)naturschutzzentrum-coesfeld.de