App

Schulprogramm

Im Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld e.V. im Alten Hof Schoppmann  wird ein Programm für Kinder und Jugendliche abgeboten, das in Kooperation mit dem Biologischen Zentrum Kreis Coesfeld mit Sitz in Lüdinghausen entwickelt wurde. Schwerpunktthema ist das in der Nachbarschaft liegenden FFH-Gebiet Baumberge mit seiner speziellen Geologie, den zahlreichen Quellen und der Tier und Pflanzenwelt im Lebensraum Buchenwald. 

Der Trinkwasserfluss Stever, zu dem vier verschiedene BNE Unterrichstprogramme gemeinsam mit der Koordinationsstelle der SteverLandRoute bei uns im Haus entwickelt wurden, ist ein weiterer Schwerpunkt der Unterrichtseinheiten im Naturschutzzentrum und direkt an der Stever.

Passend zu unserem Wegerandprojekt wurden Unterrichtseinheiten zum Thema Wiese entwickelt und auch zu unseren Ausstellungen werden fortlaufend didaktisch begleitende Unterrichtseinheiten konzipiert.

 

Je nach Alter der Kinder sind die Themenfelder unterschiedlich aufbereitet.

Sam Salamander erklärt die Baumberge, Foto: Birgit Passmann.

Beginnend mit Handpuppe "Sam Salamander", die Kindern im Vorschulalter von ihrem Lebensraum erzählt, über Wanderungen durch den Wald und Radtouren am Fluss bis hin zur biologischen und chemischen Gewässeruntersuchung wurde ein Programm für jede Altersgruppe geschaffen.

Zu unseren Austellungen "Der Steinkauz unsere kleinste Eule" und "Wo die wilden Pflanzen leb(t)en", sind ebenfalls eigen Schulprogramme für Gundschulen und die Sek I entwickelt worden, so dass neben dem Thema "Wald" und "Wasser" heute auch "Wiese als Lebensraum / Pflanzen und Insekten" "Heimische Wildpfanzen und Neophyten" (ab Mai 2025) , "Eulen" und auch der Alte Hof Schoppmann selbst als Programme erlebbar sind.

Ein exemplarischer, thematisch den Jahrgangsstufen angepasster, aufeinander aufbauender Überblick über unser Veranstaltungsangebot für Kindergärten und Schulklassen bei uns im Lernort am "Alten Hof Schoppmann" findet sich in der tabellarischen Auflistung unten.

Zu unseren gewässerökologischen Unterrichtseinheiten direkt an der Stever sprechen Sie uns gerne an!

Kontakt: Koordinationsstelle SteverLandRoute | Sandra Dirks

 

Kooperation mit dem Biologischen Zentrum in Lüdinghausen

Die Bildungsangebote wurden in Kooperation mit dem Biologischen Zentrum Kreis Coesfeld entwickelt. Sie werden von geschulten BNE-Referent*innen des Biologischen Zentrums bei uns durchgeführt. Melden Sie sich gerne zwecks Terminabsprache im Biologischen Zentrum Lüdinghausen. Weitere Informationen und Tipps zum Ablauf, den Kosten und dem Besuch sind hier eingefügt.

In diesem Zusammenhang ist das Naturschutzzentrum auch Partner der Kampagne Schule der Zukunft, Bildungsprtner NRW und unterstützt so das Programm der Bildung für nachhaltige Entwicklung als außerschulischer Bildungsstandort. Eine offizielle Auszeichnung fand am 14.02.2020 in Coesfeld statt.

 

Kooperation mit dem Westfälischen Heimatbund

Wohl einer der ersten Schulwanderwege in Westfalen ist in und um Darup entstanden. Die Geschichte "Die kaputte Kuckucksuhr" wurde mit dem WHB und der Unterstütztung des Heimatvereins Darup umgesetzt und führt seit 2021 über den Schulwanderweg - geführt oder eigenständig.

 

Kooperation mit der Jugendherberge Nottuln

Die Jugendherberge hat erstmals für 2022 unseren Standort mit einem Baustein für Klassenfahrten aufgenommen. Mehr dazu auf der Seite der der Jugendherberge.

 

KITA/ VORSCHULE

Sam Salamander erklärt die Baumberge

Kleine Forschungsreise in den Lebensraum eines Feuersalamanders

Die Teilnehmer*innen erkunden mit Handpuppe Sam seine Heimat die Baumberge. Durch gemeinsames Experimentieren, Spielen und durch Geschichten finden sie zusammen heraus, warum die Baumberge ein wichtiger Lebensraum sind und was Kinder tun können um die Heimat von Sam zu schützen.

Als druckbare Version steht Ihnen das Informationsblatt hier zur Verfügung: "Sam Salamander erklärt die Baumberge" für Kita und Grundschule

1. KLASSE

Ausflug in die Gartenwildnis

Spielerische Hof- und Ausstellungsführung

Beim Rundgang durch die Außenausstellung des Naturschutzzentrums im Alten Hof Schoppmann erkunden die Schüler*innen spielerisch und jahreszeitlich orientiert den Garten und erkennen, dass ein naturnaher Garten Lebensraum für bedrohte und geschützte Tier- und Pflanzenarten ist. Sie erforschen die biologische Vielfalt in Wiese, an den Obstbäumen und im Gartenboden und erkennen, dass  der Artenreichtum ungespritzter Pflanzen im Garten eine Grundlage für die dort existierende Artenvielfalt  der Tiere ist und dass es ohne Insekten keine Ernte im Garten gibt.

2. KLASSE

Zauberhafte Wiesenwelt

Die Schüler*innen beobachten im Wiesendschungel die Insektenwelt und erkennen, dass eine Vielfalt bei den Wildkräutern eine Grundlage für die Artenvielfalt der Insekten ist. Sie entdecken im Aufbau der Wiese ihre Funktion als Lebensraum und Nahrungsgrundlage für unterschiedliche Stadien der Insektenentwicklung und können so selbst einen Beitrag zum Schutz der Wildbienen leisten in dem sie Anderen von ihrer Gefährdung erzählen.

3. KLASSE

Wasser und Wald in den Baumbergen

Experimentelles Entdecken der Geologie, Geographie und Ökologie

Wasser und Wald im Gebiet der Baumberge prägen einen wertvollen Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Die Schüler*innen lernen die Besonderheiten des Lebensraums und die Bedingungen für seine nachhaltige Nutzung mit verschiedenen Experimenten kennen.

Als druckbare Version steht Ihnen das Informationsblatt hier zur Verfügung: "Wasser und Wald in den Baumbergen" für Grundschule und Sekundastufe.

4. KLASSE

Uhu, Steinkauz und Co.

Kleine Forschungsreise zu den bedrohten Helden der Nacht

Die Schüler*innen erkunden den Lebensraum und die Lebensweise der Nachtgreifvögel Uhu, Schleiereule und Steinkauz und erkennen, dass die Bedingungen im Lebensraum entscheidend für das Vorkommen einer Art sind. Wie wirken sich Klimawandel und die Änderung menschlicher Gewohnheiten auf die Eulen in den Baumbergen aus? Welches menschliche Verhalten kann zum Schutz des Lebensraumes und der Eulen beitragen? Eine Infoseite für die eigene Homepage wird erstellt.

4.- 6. KLASSE

Auf dem "Schulwanderweg Darup" der Natur auf der Spur

Wanderung, 3 oder 5 Stunden

Darup ist zwar klein - aber ganz schön oho! Was es alles in und um den Ort zu entdecken gibt, wird während einer geführten Wanderung spielerisch vermittelt. Neben den besonderen Baumberger Naturthemen rücken auch historische und kulturelle Aspekte kindgerecht in den Vordergrund... Start und Ziel ist der Alte Hof Schoppmann.

Für die Erkundung des Schulwanderweges wurde die Geschichte "Die kaputte Kuckucksuhr" geschrieben, dazu mehr hier.

In Zusammenarbeit mit dem Westfälischen Heimatbund, Wegewarten, Heimatverein Darup und Biologisches Zentrum ist dieser Schulwanderweg entstanden.

Für Sek I und II

Quellregion Baumberge

Die Quellregion der Baumberge ist geologisch und biologisch einzigartig. Nach einer Einführung in Geologie und Ökologie der Quellen führen die Schüler*innen biologische und chemische Untersuchungen zur Gewässergüte durch und reflektieren die Bedeutung unbelasteten Grundwassers.

Als druckbare Version steht Ihnen das Informationsblatt hier zur Verfügung: "Quellregion Baumberge" für die Sekundarstufe.

Das Veranstaltungsprogramm für Schulen als Download:

  Veranstaltungsprogramm für Schulen 2023