App

Standort "Alter Hof Schoppmann"


Das Naturschutzzentrum hat seinen Sitz seit Herbst 2015 auf dem Alten Hof Schoppmann in Nottuln-Darup. Dort ist der e.V. nicht nur Bewohner des Alten Torhauses mit Lernort und Ausstellungsraum, sondern auch einer von drei Gesellschaftern dieses großen Regionale 2016-Projektes. Gemeinsam mit dem IBP e.V. und der Daruper Bürgergenossenschaft e.G. wurde der Hof nach dem Ende seiner landwirtschaftlichen Nutzung zu einem zentralen, vielseitigen Anlaufpunkt des dörflichen Lebens. Unterschiedliche Angebote üben nun regionale wie überegionale Anziehungskraft aus. Dabei sind Lernort und Ausstellungsraum ebenso wichtige Einrichtungen wie auch das neu gestalteten Gelände des Hofes. Ausstellungen über die Natur- und Kulturlandschaft der Region Baumberge sowie Bildungs- und Informationsveranstaltungen zum Thema Naturschutz sind Bestandteil des neuen Hof-Konzeptes. Ein kleiner Naturlehrgarten mit Schmetterlingsbeet und Bauerngarten sowie Lehrteich und Naturspielplatz befinden sich in unmittelbarer Nähe der Gebäude und laden neben dem Café zum Verweilen ein.

 

Alter Hof Schoppmann

 

Weitere Informationen über Idee und Konzept des Alten Hofs Schoppmann, über die anderen beiden Gesellschafter sowie Hinweise zu den zahlreich stattfindenen Veranstaltungen und Ausstellungen finden Sie auf der Homepage des Hofs.

 

 

Ausstellungen im Naturschutzzentrum

 

Ausstellungsraum des Naturschutzzentrums, Foto: Catharina Kähler.

Der 90m² große Anbau bietet Künstlern die Möglichkeit, in einem lichtdurchfluteten Raum ihre Werke zu präsentieren. Bei der Auswahl der Exponate ist uns ein Bezug zur Region und ihrer Natur wichtig.

Eine Übersicht unserer Ausstellungen ist hier zu finden.

 

 

Anfahrt und Parkplätze

Anfahrt AHS_20151215

Der Alte Hof Schoppmann hat direkt vor Ort zahlreiche Parkplätze, die über die Zufahrt „Wullaweg“ bequem erreicht werden können. Von dort gelangen Sie barrierefrei in die Räumlichkeiten und den Garten.

In unmittelbarer Nachbarschaft an der „Coesfelder Straße“ sowie auf dem Fabian-Platz an der Kirche finden sich weitere Parkplätze. Von dort ist der Hof in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen.

 


Ein Projekt der Regionale 2016

Alter Hof Schoppmann

 

 

 

 


Gesellschafter

 


Projektförderer