App

Bundesfreiwilligendienst


Seit 2018 wird die Arbeit des Naturschutzzentrums auch durch den Bundesfreiwilligendienst (BFD) unterstützt. Ein wichtiger Aspekt der Naturschutzarbeit ist die praktische Pflegearbeit von schutzwürdigen Gebieten. Diese Arbeit wird von unserer Einsatzgruppe Naturschutz geleistet, die jeden Tag im Gelände unterwegs ist. Während des BFD wird die Begleitung der Einsatzgruppe und demnach die praktische Arbeit im Gelände den Schwerpunkt der Tätigkeiten bilden.

Weitere Aufgaben finden sich in der Öffentlichkeitsarbeit, wie die Begleitung von Ausstellungen, Exkursionen oder Veranstaltungen (Bsp.: Tag der offenen Tür, Apfelfest) und Bürotätigkeiten am PC. Je nach Interesse bietet sich die Begleitung bei Kartierungen, Teilnahme an Vorort-Terminen, praktische Arbeit im Garten und in der Holzwerkstatt sowie die Betreuung eines eigenständigen Kleinprojektes an.

Im Gegenzug bieten wir die Mitarbeit in einem engagierten Team und Einblicke in die vielfältigen Berufsfelder der kreisweiten Naturschutzarbeit. Außerdem kann ein Taschengeld nach Vereinbarung gezahlt und Fahrtkosten für Dienstfahrten erstattet werden.

Da das Naturschutzzentrum kreisweit arbeitet ist ein Führerschein (Klasse B) sowie ein eigener PKW für die Arbeit vor Ort unbedingt notwendig. Eine Ergänzung um die Klasse BE oder alternativ ein Führerschein der Klasse S ist von Vorteil.

Ein BFD kann bei uns jeweils ab Oktober beginnen und in der Regel für die Dauer eines Jahres geleistet werden.

Mögliche Aufgabenfelder (Schwerpunkttätigkeiten fett gedruckt):

  • Landschafts- und Biotoppflege
  • GIS-Datenverarbeitung
  • Kartierungen/Bestandserfassungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Umweltbildung

Zu unserer bebilderten Ausschreibung für 2022/2023 geht hier lang.

 

Was ist der Bundesfreiwilligendienst?

Der Bundesfreiwilligendienst hat 2011 den Zivildienst abgelöst und regänzt auf Länderebene das FSJ sowie das FÖJ. Die Seite der Initiative Engagementförderung informiert über die Rahmenbedingungen.

 

Kontakt

Tanja Bairlein 

Verwaltungsleitung

Tel: 02502-90 123 10 | Mo. bis Do. 9.00 - 14.00 Uhr

» info(at)naturschutzzentrum-coesfeld.de