App

Obstbaumprogramm 2020 ist gestartet

17.09.2020
Alte und hochstämmige Sorten sind für den Erhalt der Streuobstwiesen wichtig, Foto: Birgit Stephan
Alte und hochstämmige Sorten sind für den Erhalt der Streuobstwiesen wichtig, Foto: Birgit Stephan

Auch in 2020 können wir mit dem Obstbaumprogramm den Erhalt alter Sorten fördern. Hochstämmige Sorten Äpfel, Birnen, Süßkirschen, Pflaumen und Mirabellen können, dank des Programms und der guten Kooperation mit den sieben Baumschulen des Kreises, ortsnah und für einen Eigenanteil von 8,00 € je Baum erworben werden.

 

 

Bitte beachten Sie bei einer Bewerbung folgendes:

  • nur Obstwiesenbesitzer im Außenbereich können sich bewerben
  • maximal 5 Bäume können erworben werden
  • die Bewerbung erfolgt via E-Mail an: obstbaumprogramm@naturschutzzentrum-coesfeld.de
  • folgendende Daten sind bei der Bewerbung anzugeben:
    • Name und Adresse des Bewerbers
    • zukünftiger Standort der Obstbäume (Flurstück oder Adresse).
  • Bewerbungsfrist: 30. September 2020
  • Ausgabe: 02. - 27. November 2020 (Abholschein für die Bäume wird bei bewiligter Förderung zugesendet)

 

Mit dem Abholschein können die Bäume in den folgenden Betrieben eingelöst werden:

 

     Gottschling – Coesfeld, Harle 35b

     Klabautschke – Senden, Alvingheide 133

     Reckmann – Dülmen, Baumschulenweg 61

     Rüskamp GbR – Dülmen, Welte 70

     Schomberg – Olfen, Im Tigg 3

     Schwieters – Rosendahl, Schlee 8

     Sennekamp – Senden, Bredenbeck 46