App

Schlösserachse


Buschwindröschen, Foto: Birgit Stephan.
Buschwindröschen, Foto: Birgit Stephan.

Erlebte Natur- und Kulturlandschaft in der Schlösserachse Nordkirchen & Westerwinkel - Ein Natur-Tourismusprojekt zwischen Erleben, Lernen und stiller Erholung im europäischen Schutzgebiet „Wälder Nordkirchen“

Die Gemeinden Nordkirchen und Ascheberg haben erfolgreich am landesweit ausgeschriebenen Wettbewerb im Rahmen des Ziel2.NRW-Programms - Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung - teilgenommen. Ihr Beitrag mit dem Titel Erlebte Natur- und Kulturlandschaft in der Schlösserachse Nordkirchen & Westerwinkel gehört zu den Wettbewerbsgewinnern, die von der Bezirksregierung Münster mit Mitteln des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW gefördert wurden.

Die Projektumsetzung fand unter der Federführung des Naturschutzzentrums Kreis Coesfeld e. V. statt, das von Beginn an das Projekt begleitet hat. Bis Anfang 2013 wurden die gemeinsam mit den Projektpartnern erarbeiteten Bausteine wie die Erstellung von Informationstafeln, Schaffung von „Ruheinseln“ mit Wanderliegen und verschiedener Erlebnis- und Entdeckungsstationen, Erarbeitung einer reich bebilderten und informativen Broschüre und einer Wander- und Fahrradkarte sowie ein akustischer Rundgang umgesetzt.

Umfangreiche Informationen finden Sie auf der eigenen Projekthomepage » www.schloesserachse.de.

Alle Veranstaltungen in der Schlösserachse sind im aktuellen Exkursionsprogramm zusammengefasst. Eine PDF-Version des Progamms ist hier hinterlegt: Exkursionsprogramm Schlösserachse 2018

 

FFH-Gebiet „Wälder Nordkirchen“

Zwischen den Schlössern Nordkirchen und Westerwinkel liegt eine naturschutzfachlich sehr bedeutende Natur- und Kulturlandschaft. Durch ihren geschichtlichen Hintergrund und die vielfältige Natur aus alten Wäldern und landwirtschaftlich genutzten Äckern und Wiesen hält sie einen besonderen Charme mit zum Teil malerischem Charakter bereit.

In dieser Landschaft liegt das europäisch bedeutsame FFH-Gebiet „Wälder Nordkirchen“. Ihre einmaligen Eichen-Hainbuchenwälder und Waldmeister-Buchenwälder weisen eine außergewöhnlich artenreiche Waldkrautflora auf. Auch seltene Tierarten wie Schwarzspecht, Mittelspecht, Wespenbussard und Nachtigall fühlen sich hier wohl.
Die ausgedehnten Grünlandflächen in den Naturschutzgebieten „Tiergarten“ und „Hirschpark“ haben durch alte Baumgruppen, Schlehen- und Weißdornsträucher einen parkähnlichen und urtümlichen Charakter. Durch die inzwischen seit mehreren Jahren erfolgte naturschutzgerechte Nutzung sind sie besonders reich an Wiesenblumen. Hier sehen Sie heute noch Margeriten, Brennenden Hahnenfuß, Dornige Hauhechel und Zittergras.

 

Projektpartner

 

Projektförderer

Dieses Projekt wird von der Bezirksregierung Münster aus Mitteln des Programms für Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW gefördert.

logo_eutable50
Umweltministerium NRW