App

Von Schwämmen, Edelweiß und Klimawandel

spagnum_©K.Wittjen
spagnum_©K.Wittjen

Die Wanderung gibt Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt, Geschichte und heutige Situation des ehemaligen Hochmoores. Im Venner Moor wurde noch bis in die 1960er Jahre Torf abgebaut. Schon in den 1970er Jahren sind vom Forstamt die ersten Gräben angestaut worden, so dass sich das Moor in einigen Bereichen wieder regenerieren konnte. Das Moorwachstum ist allerdings mit einem durchschnittlichen Zuwachs von einem Millimeter pro Jahr eine langwierige Angelegenheit. Heute steht das Gebiet unter europäischem Schutz, ist Lebensraum seltener Tier- und Pflanzenarten. Die Moor-Lebensräume befinden sich allerdings immer noch in einem schlechten Zustand und werden gezielt gefördert. Auf dem Spaziergang werden die naturschutzfachlichen Maßnahmen erläutert, die aktuell umgesetzt werden, um das Gebiet im Hinblick auf Moorentwicklung und Klimawandel zu optimieren.

ZUR ANMELDUNG GEHT ES HIER LANG [klick]

Veranstalter: Naturschutzzentrum Coesfeld e.V.
Datum: 22.08.2021
Uhrzeit: 10.00 - 12.00 Uhr
Kosten: kostenfrei
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
mitzubringen sind: geeignete Bekleidung, festes Schuhwerk
Leitung: Dipl.-Biol. Kerstin Wittjen (Naturschutzzentrum)
Anmeldung: Naturschutzzentrum: 02502 - 90 123 10
weitere Informationen: /