App

Nonnenbachtal

02.03.2021

SCHUTZGEBIETSVORSTELLUNG

Das Naturschutzgebiet Nonnenbachtal ist ein recht junges NSG, es erst 2007 als Schutzgebiet ausgewiesen. Der Quellbereich des Nonnenbachs liegt in dem ca. 85 ha großen Gebiet, das sich bis zu den ersten Häusern Nottulns erstreckt.

In diesem Bereich hat das NSG einiges zu bieten: Eine landschaftliche Besonderheit des Nonnenbachtals ist der Talabschnitt mit seinen Buchenbeständen und dam angrenzenden Grünland.

Eine weitere Besonderheit ist die sogenannte Bachschwinde. Sie lässt das Wasser des Nonnenbaches im klüftigen Untergrund wortwörtlich verschwinden. Der Bach taucht erst nach 380 m nahe dem Ludgeruspättken wieder auf. In den feuchten Flächen, die sich um den Bach entwickeln, fühlt sich nicht nur Schilf wohl, auch ein kleiner Bestand des Feuersalamanders hat im Naturschutzgebiet Nonnenbachtal eine Heimat gefunden.

Wegen der Salamander-Pest müssen wir jetzt und in Zukunft besonders auf den Feuersalamander acht geben.