App

Erste barrierefreie Exkursion

30.04.2018
Uhu-Exkursion 2018, Foto: Julia Neumann.
Uhu-Exkursion 2018, Foto: Julia Neumann.

Erste barrierefreie Exkursion des Naturschutzzentrums

Am Samstag, den 28.04.2018 fand die erste barrierefreie Test-Exkursion des Naturschutzzentrums Kreis Coesfeld statt und bestand die Probe.

Franz Rolf, Eulenexperte vom NABU-Kreisverband Coesfeld begrüßte 25 Teilnehmer und erläuterte die Lebensweise der imposanten Eule. Der Kreis Coesfeld zählt mittlerweile 18 Brutpaare, nachdem der Uhu in den 60er Jahren fast gänzlich verschwunden war. Einem Auswilderungsprojekt und diversen Schutzbemühungen ist es zu verdanken, dass er sich hier wieder angesiedelt hat.

Die Bestandsaufnahme hinsichtlich der Barrierefreiheit fiel positiv aus. Das teilnehmende Rollstuhlpaar stellte fest, dass der geschotterte Parkplatz nicht perfekt, aber zumutbar und der Exkursionsweg gut befahrbar sei. Die Wegbreite reichte sogar aus, um einer großen passierenden Landmaschine noch Platz machen zu können. Das Paar hatte eigens ein neues Swiss-Trac mitgebracht, ein Gerät, das einen Rolli zieht und vor allem bei längeren Strecken oder Steigungen eine große Mobilität ermöglicht. Julia Neumann vom Naturschutzzentrum, die im Projekt WEGBAR arbeitet und die Exkursion begleitete, zeigte sich sehr erfreut über den Erfolg.

Die jungen Uhus ließen sich zunächst nicht leicht beobachten, sondern blieben in der Deckung, lediglich das Uhu-Weibchen ließ sich sehen und beobachtete seinerseits kritisch die Exkursionsteilnehmer. Nachdem die interessierten Exkursionsteilnehmer nach einem Standortwechsel noch einmal am Brutplatz vorbeikamen, bekamen sie schließlich doch noch die flaumigen Jungtiere zu Gesicht. Erfreut über den Erfolg traten die Teilnehmer den Heimweg an.

Zukünftig wird das Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld im Rahmen des Kooperationsprojektes WEGBAR der Barrierefreiheit, wo es möglich ist, eine größere Rolle bei den Exkursionen und den Veranstaltungen einräumen. Die Voraussetzungen sind günstig: Der Alte Hof Schoppmann in Nottuln-Darup, Sitz des Naturschutzzentrums ist barrierefrei ausgebaut.